Es entwickelte sich von Beginn an eine ausgeglichene Partie mit wenig zwingenden Chancen auf beiden Seiten, welche die 100 Zuschauer nicht richtig erwärmen konnte. Es dauerte bis in die 60 Minute ehe die Elf vom Buchberg das Spiel an sich riss Ein strammer Freistoß in der 62.min konnte vom Gästetorwart Ch. Graber im zweiten Nachfassen pariert werden und eine Minute später traf Tolga Jungkunz vom SVK nur den Pfosten.

Nach einem gelungenen Spielzug über die rechte Seite konnte Kapitän Philipp Bauer die Flanke direkt auf den Fuß des sehr gut disponierten Spielers Moritz Mönch ablegen und die verdiente 1:0 Führung in der 66. min war perfekt.

In der 75. min verhinderte erneut der Pfosten einen Treffer von Tolga Jungkunz und ebenso wenig konnte Spielertrainer Patrick Schuberth in der 87. min einen Freistoß im Tor unterbringen. Letztendlich ein verdienter, knapper Sieg des SVK mit einem umsichtig leitenden Schiedrichtergespann.

Zurück